Montag, 22. August 2016

Rezension zu Verblendung

Rezension

,,Verblendung"

von Stieg Larsson

Autor:
Stieg Larsson ist 1954 geboren. Er war Joirnalist und Herausgeber des Magazins EXPO. 2004 starb er an den Folgen eines Herzinfarkts. Er galt als einer der führenden Experten für Rechtsextremismus und Neonazismus. 2006 wurde er postum mit dem Skandinavischen Krimipreis als bester Krimiautor Skandinaviens geehrt. 

Inhalt:
Stieg Larsson schreibt in dem Buch ,,Verbelndung" über den Fall Harriet Vanger. Harriet Vanger ist in den 60-er Jahren verschwunden. Ihr Onkel Henrik Vanger bekommt an seinem 83. Geburtstag eine gepresste Blume eingerahmt in einen Bilderrahmen- wie in den 43 Jahren zuvor auch. 1958 hat Harriet ihm dieses Geschenk zum ersten Mal gemacht. Henrik Vanger beschließt diesen Fall noch einmal untersuchen zu lassen. Dazu engagiert er den Journalist Mikael Blomquist der auch schon bald auf erste Spuren stößt. Lisbeth Salander unterstützt ihn dabei. Doch was sie dann bei der Familie Vanger aufdecken lässt sie wünschen, sie hätten nie mit den Ermittlungen angefangen. Zudem Mikael Bloquist auch noch ins Grfängnis musste, da er verurteilt wird in seiner Zeitung Millenium falsche Informationen heruagegeben zu haben.

Meinung:
Quelle
Ich fand dieses Buch am Anfang noch ziemlich verwirrend, da ,man viel mitdenken musste. Es ging ja erst um Millenium, und dann kam auf einmal noch das Verschwinden von Harriet dazu. Und dieser Fall war mehr wie verwirrend. Aber ich hab mich schnell zurecht gefunden und es hat miich dann auch schon bald gefesselt. Ab der Hälfte ungefähr wurde es dann immer brutaler und mit dem Ende hätte ich ja niemals gerechnet. Ich bin schon sehr gespannt auf Band 2 und 3. Ich kann es nur  allen Krimi- und Thrillerfans empfehlen. Das ist aber allerdings nichts für schwache Nerven. 

Infos zum Buch
Titel: Verblendung
Autor: Stieg Larsson
Seiten: 703
Verlag: Heyne
Format Taschenbuch
ISBN: 978-3-453-438200
Preis: 9,99
Band einer Reihe: Ja
Band 1: Verblendung
Band 2: Verdammnis
Band 3: Vergebung
Band 4: Verschwörung



Rezension Champagner und Stilettos

Rezension

Champagner und Stilettos

von Lauren Weisberger

Autor:
Quelle
Lauren Weisberger hat an der Cornell University studiert und danach für die Modezeitschrift VOGUE
gearbeitet. Sie war dort die persönliche Assistentin der Herausgeberin Anna Wintour. Ihr von eigenen Erfahrungen inspirierter Debütroman ,,Der Teufel trägt Prada" machte die junge Autorin über Nacht zum gefeierten Star und wurde mit Meryl Streep und Anne Hathaway in den Hauptrollen verfilmt. Nach ,,Die Party Queen von Manhattan" und ,,Ein Ring von Tiffany" liegt mit ,,Champagner und Stilettos" nun bereits ihr vierter Roman vor, der die internationalen Bestsellerlisten stürmte. Die Autorin lebt in New York.

Inhalt:
In ,,Champagner und Stilettos" erzählt die Autorin Lauren Weisberger über Brooke. Brooke begegnet dem Musiker Julian Alter und es ist Liebe auf den ersten Blick. Sie sieht ihn bei einem Aftritt in einem Cafe. Schon bald sind die beiden ein Paar und heiraten und alles könnte perfekt sein. Doch Brooke macht zwei Jobs. Sie arbeitet in einer Schule als Ernährungsberaterin und in einem Krankenhaus ebenfalls als Ernährungsberaterin. Sie verdient das Geld, während Julian an seinem Erfolg arbeitet, was für beide kein Problem ist. Doch als Julian auf einmal über Nacht zum Star wird, ändert sich so einiges. 

Meinung:
Dieses Buch war absolut toll für zwischendurch. Ich habe es im Urlaub in Italien gelesen und innerhalb von paar Stunden beendet. Es war total unterhaltsam. Ich fand es sehr interessant zu lesen, wie schrecklich es sein muss mit einem Star zusammen zu sein. Eines ist auf alle Fälle klar, ich möchte nicht prominent sein. In allen Zeitungen zu stehen und von diesen Zetungsleuten verfolgt zu werden ist mir dann doch zu heftig. An manchen Stellen ist es auch ein bisschen lustig. Auf jeden Fall schafft es die Autorin, den Leser zu fesseln und zu überraschen. Was ich auch noch gut fand, war dass man die Gedanken von Brooke und Julian erahren hat und somit auch wie Brooke in manchen 
Quelle
 Situationen gefühlt hat. Ich konnte mich total gut in sie hinein versetzen. Ich mag solche Bücher überhaupt sehr gerne, einfach weil man abschalten kann und nicht groß nachdenken braucht. Allerdings habe ich davor noch kein Buch von der Autorin gelesen, auch nicht der Teufel trägt Prada. Das subbt bei mir leider immer noch, was ich so schnell wie möglich versuchen werde zu ändern. 

Infos zum Buch:
Titel: Champagner und Stilettos
Autor: Lauren Weisberger
Verlag: Goldmann
Seiten: 411
Das Buch gehört zu keiner Reihe. 
Format: Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro

Sonntag, 21. August 2016

Rezension Für immer deins

Rezension
Für immer Deins von Sarah Weber


Inhalt:
Quelle
In ,,Für Immer Deins" erzählt die Autorin Sarah Weber über Rachel, Hannahs Freundin. Rachel ist mit Tim zusammen. Diese Beziehung ist allerdings zum Scheitern verurteilt, da Tim ihr nicht wirklich vertraut. Als Rachel mit ihrem Hund zum Tierarzt muss ist dieser leider im Urlaub. Sie trifft zufällig ihre Cousine Beth, die ihr Manuel empfiehlt. Natürlich ist sofort klar, dass Beth etwas von Manuel will. Als Rachel Manuel das erste Mal sieht ist er ihr gleich sympathisch und er möchte sie gerne näher kennen lernen. Bald darauf macht Rachel mit Tim Schluss. Als dann Manuels Vater erkrankt und ins Krankenhaus muss ist Rachel für ihn da. Bei der Familienfeier kommt es dann zu einer Ausienadersetzung zwischen Rachel und Beth, weil Beth klar wird dass ihre Cousine mit Manuel zusammen ist- dem Mann von dem sie etwas wollte.

Meinung:
Dieses Buch ist eine gelungene Fortsetzung von Band 1. (Rezension findet ihr auch auf meinem Blog, wenn ihr unter Oktober 2015 schaut) In Band 1 erzählt die Autorin von Hannah und Ben. Für immer Deins ist sehr gut gelungen und es hat mir sehr  viel Spaß gemacht, es zu lesen. Leider hatte ich zuvor nicht so viel Zeit, Band 2 zu lesen, deshalb kommt auch erst jetzt die Rezi. Ich habe einfach zu viele Bücher ;) 
Jeder der Liebesschnulzen und Romantik mag mit nicht zu viel Erotik ist  bei diesem Buch genau richtig.


Rezension Rote Sonne schwarzes Land

Rezension

Rote Sonne, schwarzes Land

von Barbara Wood

Autor:
Quelle
Barbara Wood ist 1947 in England geboren und wuchs in Kalifornien auf. Sie arbeitete nach ihrem
Studium zehn Jahre als OP- Schwester in einer neurochirurgischen Klinik, bevor sie ihr Hobby zum Beruf machte und Schriftstellerin wurde. Inzwischen hat sie viele erfolgreiche Romane geschrieben, die bei ihren deutschen Verlagen Krüger und Fischer Taschenbuch erscheinen. Barbara Wood bereist alle Länder, in denen ihre Romane spielen, und unternimmt sorgfälige Recherchen.

Inhalt:
In ,,Rote Sonne, schwarzes Land" geht es um die Familie Treverton. Deborah die letzte der Trevertons flieht 1973 aus einem brennenden Land vor einer verbotenen Liebe. Es ist wie ein Orkan. Schönheit  und Haß, Triumph und Verzweiflung, Zerstörug, Liebe und Zärtlichkeit prallen offen gegeinander. Fünfzehn Jahre später fährt Deborah wieder nach Kenia zurück, weil Wachera die ältere Medizinfrau sie nocheinmal sehen möchte. 
Das Buch fängt mit der Gegenwart an geht dann in die Vergangenheit um mit der Gegenwart die Geschichte zu beenden. 
Es ist die Geschichte zweier Familien- die afrikanische und die weiße. Zugleich aber auch eine Zeitgeschichte. Es erzählt wie die weißen in das Land der afrikanischen Bewohner eindringen. 

Meinung:
Dieses Buch war sehr interessant geschrieben. Es ging natürlich erstmal in die Vergangenheit. Die Autroin hat dann erstmal erzählt wie alles angefangen hat und wie sich das alles entwickelt hat. Es kam alles vor: Trauer, Liebe, Mord, Lügen, Familiengeheimnisse... Dieses Buch hatte alles und hat sich wahnsinnig in die Länge gezogen, Entweder es lag daran dass ich so wenig zum Lesen komme, außer ich habe Urlaub oder dieses Buch wurde einfach immer dicker. Zwischendrin hatte ich das
Quelle
Gefühl ich werde gar nicht mehr fertig. Aber es war vor allem Richtung Ende extrem spannend, weil ich wissen wollte wie es mit Deborah weiter geht und ob sie doch noch zu ihrer Jugendliebe, die verboten ist findet. Oder ist sie vielleicht gat nicht verboten? Das müsst ihr nun selbst herausfinden indem ihr in diese tolle Gescichte schlüpft mit einem tollen Schreibstil.

Infos zum Buch:
Titel: Rote Sonne, schwarzes land
Autor: Barbara Wood
Seiten: 766
Verlag: Fischer Taschenbuch
Preis: 9,99 Euro
Format: Taschenbuch 
Gehört zu keiner Reihe

Rezension Winter Cocktail Party

Rezension
Winter Cocktail Party

Autor:
Quelle 

Bärbel Muschiol wurde 1986 in Weilheim, Oberbayern, geboren. Glücklich verheiratet lebt und arbeitet sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im tiefsten Bayern.
Die Autorin ist bekannt für sehr erotische eBooks mit Stil und Story; Ihre beliebten Romane haben einen festen Platz in den Erotik Bestsellerlisten.
Bärbel Muschiols Schreibstil ist sehr facettenreich und begeistert den Leser immer aufs Neue.
Im Klarant Verlag sind von der Autorin unterschiedliche Werke erschienen, wie der beliebte „Rockerclub“ Roman und auch die Bestseller-Trilogien „Dark Desire“ und „Dunkle Begierde“.

Diese sind als Taschenbuch und eBook erhältlich.

Inhalt:

Quelle
Josh ist für Alice der Traumman. Als er ihr nach drei Jahren Beziehung einen Heiratsantrag macht ist es für Alice vorbei. Das Wort Hochzeit löst bei inr Panik aus. Es ist für sie ein Beziehungskiller. Drei Monate nach der Beziehung ist sie mit ihrem Date Chris bei der Winter Cocktail Party. Josh ist auch da. Er möchte ihr zeigen dass er der Richtige ist.

Meinung:

Ich finde dass das ein Buch ein guter Start der Party Reihe ist. Es hat mich neugierig gemacht, wie es nun wohl weiter gehen wird. Da ich dieses Buch ohne Pause gelesen habe, war es leider ziemlich schnell vorbei. Es ist sehr gut für zwischendurch geeignet und für 2,99 Euro nicht teuer. Und das aller wichtigste Ladys es ist wieder richtig heiß. So wie es sich für eine erotische Kurzgeschichte gehört.

Infos zum Buch:
56 Seiten
Autor: Bärbel Muschiol
Preis: 2,99 (Ebook)
ASIN: B01B78ZD2S

Band einer Reihe:
Band 1: Winter Cocktail Party
Band 2:  Valentines Day Party
Band 3: Disco Cocktail
Band 4: Mens Club
Band 5: Ladies Night
Band 6: Summer Party
Quelle
 

Freitag, 15. Juli 2016

Rezension Darkmere Summer

Darkmere Summer
Helen Maslin

Infos über das Buch:

Infos über den Autor:

Helen Maslin lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Söhnen in Cheltenham. Sie studierte Englisch, Geschichte und Kunstgeschichte. Sie betreibt auch einen Kunstclub bei ihren Kindern in der Grundschule. Darkmere summer ist ihr debüt roman.

Quelle
Inhalt:

In diesem Buch geht es um Kate, Leo, Jackson, Beano, Hat-man Dan und Lucie. Leo hat das Schloss Darkmere geerbt und möchte nun mit Kate und seinen Freunden den Sommer dort verbringen. Kate nimmt die Einladung an, schließlich möchte sie soviel Zeit wie möglich mit Leo verbringen. 
Als sie in Darkmere ankamen, war die Stimmung total komisch. Ist das Schloss wirklich verflucht? Kate fängt an dem ganzen auf die Spur zu gehen und findet das Tagebuch von Elinor. Elinor kam 1825 voller Hoffnung nach Darkmere, doch was sie dort erlebte war alles andere als schön.

Meinung:
Dieses Buch ist spannend geschrieben. Durch den Wechsel zwischen Kate und Elinor kann sich der Leser total gut in das Buch hinein denken. Erst erzählt Kate und zwischendurch erzählt Elinor, was sie in Darkmere erlebt hat. So kann der Leser sich total gut in die Gedanken hineinversetzen und versteht, was es mit diesem Fluch auf sich hat. Es war total spannend, weil ich einfach wissen wollte, was passiert und ist und wessen Geist da rum geistert. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es noch einen zweiten Band gibt. Das Ende war nicht so schön, doch lest selbst und lasst euch von Darkmere entführen. 

Sonntag, 10. Juli 2016

Filmrezension Smaragdgrün

Smaragdgrün Liebe geht durch alle Zeiten Film


Handlung:
Quelle
Gwendolin der Rubin und Gideon der Diamant sind die Zeitreisenden im Kreis der Zwölf. Wenn der Kreis geschlosssen ist wird der Graf von Saint germain unsterblich. Dafür muss von allen zeitreisenden das Blut im Chronografen sein. Blöd nur dass Gwendolyns Cousine lucy und ihr Freund Paul den ersten Chronografen gestohlen haben, da sie nicht wollten dass sich der Kreis schließt. Jetzt müssen Gwendolyn und Gideon versuchen dieses Ziel zu erreichen. Blöd ist nur wenn einem das Herz gebrochen wurde und man mit demjenigen auch noch Zeitsprünge unternehmen soll.

Meinung:
Man muss den Film als etwas einzelnes betrachten. Er hat nicht mehr viel mit dem Buch zu tun, ist aber wie ich finde wunderschön gemacht. ich habe den Film letzten Sonntag gesehen und ich war positiv überrascht. Der Film war total spannend. Xemerius war auch wieder total toll. Ich mag den Geist ja irgendwie voll gern. Ich finde den total süß. Kann den Film nur empfehlen. Teil 1 und 2 sind auf DVD erhältlich. Der Film läuft offiziel seit dem 7.7. in den Kinos. Ich war bei einer Vorpremiere. 
Maria Ehrich und Jannis Niewöhner spielen ihre Rollen mal wieder total gut. Aber auch die anderen haben gut gespielt. 



Xemerius Quelle